Investieren in Vorpommern

Bestes Klima für Investoren

An der Küste tragen Schiffbau, Hafenwirtschaft und Fischerei seit Jahrhunderten zum Wohlstand der Region bei. Im Strukturwandel haben sich die Branchen entwickelt und erweitert. So sind die Werften heute stärker auf Spezialschiffbau konzentriert. Das große Netz leistungsfähiger, maritimer Dienstleister und Zulieferer besteht weiter, hat sich aber auch für andere Branchen, wie z. B. Architektur, erneuerbare Energien und Offshore-Industrie geöffnet.

Das Meer und sein Klima sind auch die wichtigsten Pluspunkte für Tourismus und Gesundheitswirtschaft. Sie setzen in Deutschland viele Trends. Traditionell umsatzstark und weiter auf Wachstumskurs ist die Ernährungswirtschaft, wobei der Anteil ökologisch produzierter Nahrungsmittel beispielhaft ist.

In ausgewählten Bereichen – insbesondere in der Medizin und der alternativen Energiegewinnung - steht Vorpommern für internationale Spitzenforschung. Die Wissenschaftseinrichtungen der Region schaffen dabei mit ihrer Infrastruktur und ihrem Know-how wichtige Grundlagen für unternehmerische Innovationen. Und natürlich bilden sie auch qualifizierten Nachwuchs aus. So gehört technisches Fachpersonal seit jeher zu den Markenzeichen der Region.

Für Investoren gibt es neben Großgewerbegebieten wie dem Pommerndreieck zwischen Stralsund, Greifswald und Grimmen und dem Gewerbe- und Industriepark Berlin-Szczecin in Pasewalk zudem in Hafennähe ausgedehnte Flächen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Handwerk und Mittelstand bilden das wirtschaftliche Rückgrat des Landes und eröffnen Nachfolgekandidaten alternative Wege in die unternehmerische Selbstständigkeit.

Nase voll vom Großstadtlärm?

Vorpommern - keine Platz für Hektik!

Freiräume für Menschen mit Ideen - das bietet Vorpommern. So auch für Till Jaich, dem Chef der Marina Lauterbach auf der Insel Rügen. Er ist Gründer und Visionär vor Ort, lebt für seinen Traum  und genießt das Lebensgefühl am Meer.

Freiräume

für Lebensträume, Gründung und Wachstum

Vorpommern verfügt über neun gut ausgebaute Häfen mit ausreichend vorhandenen Ansiedlungsflächen und bietet ein vielfältiges Angebot an weiteren günstigen Industrie- und Gewerbeflächen sowie -immobilien mit hervorragender Infrastrukturanbindung.

Die zentrale Lage in MV bietet gut ausgebaute Straßen-, Schienen- und Luftwege in Richtung Absatzmärkte und Metropolregionen wie Berlin, Hamburg und Stettin. Mit der Autobahn A20 und dem Mukran Port hat Vorpommern eine logistische Drehscheibenfunktion für Verkehre von und nach Nord- und Osteuropa.

Gewerbeflächen und -immobilien finden

Region zum Gründen

Sonnendeck Valley - Wir setzen Ihnen den Kurs

Kooperationen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung werden in Vorpommern großgeschrieben. Immer mehr CoWork-Spaces und Gründerzentren entstehen und lassen kreatives und kooperatives Arbeiten zu.

Das Land MV hat sich auf Innovation & Digitalisierung fokussiert und auch Unternehmen und Institutionen fördern und unterstützen mit neuen Formaten wie "mv.digital" sowie über Ideenwettbewerbe.

Wir unterstützen Sie bei über unser Projekt "Neue Unternehmer für Vorpommern".

 

Wir unterstützen Ihre Ideen

Auf die Wirtschaftsfördergesellschaft können Sie bauen

In Vorpommern haben Unternehmer oder die, die es werden wollen, einen schnellen Zugang zu regionalen und kommunalen Entscheidungsträgern und finden rasche Entscheidungen bei allen Investitionsfragen. Wir als kompetente Wirtschaftsförderer sind als Lotse dabei gerne an Ihrer Seite.

Unsere Leistungen für Unternehmen (oder die, die es werden wollen)

Aktuelles

Mit Hilfe der Förderung soll der Liegeplatz am sogenannten Offshore Terminal Süd, der künftig noch größere…

Mehr lesen

Mit Beginn der neuen Woche hat Wirtschaftsminister Harry Glawe weitere Unterstützungsmaßnahmen für die…

Mehr lesen

Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel wirbt mit den Energie- und Wirtschaftsministern in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und…


Ende März wurde das Interreg-Projekt Modellregion der Erneuerbaren Energien – Inseln Usedom und Wollin gestartet.


Das Jugendforum Bioökonomie ist ein neu gefördertes Projekt im Wissenschaftsjahr 2021. Das Verbundprojekt der Hochschule Neubrandenburg (Koordinator)…

Alle Meldungen

  • Marktführer

    in Europa für Bio-Trockenfrüche ist die biosanica GmbH mit Sitz am Pommerndreieck.

  • 3.000 m

    ist die Kaikante von Mukran Port in Sassnitz. Bei einer Wassertiefe von bis zu 11 Metern kann der Hafen von allen im Ostseeraum operierenden Schiffsklassen angelaufen werden.

  • 78 ha

    neu erschlossene und flexibel nutzbare Flächen hält der Technologie- und Gewerbepark Greifswald für eine breite Palette von Ansiedlungen bereit.

  • Der 1. in Deutschland

    zugelassene Plasmajet zur Wundheilung kommt aus dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) Greifswald.

  • 1 km lang

    ist die Produktionsstrecke auf der das Unternehmen Liebherr im Energie- und Technologiestandort Lubminer Heide Ausleger für maritime Krane fertigt.