Arbeiten mit Meerblick

Attraktive Stellenangebote bei Top-Arbeitgebern

Vorpommerns starke Branchen bieten gut ausgebildeten Arbeitskräften ausgezeichnete Job-Perspektiven. Attraktive Stellenangebote warten nicht nur im Tourismus mit seinen vielen Facetten. Der touristische Wirtschaftssektor gehört zu den bedeutenden Beschäftigungsfeldern in Vorpommern. Aber auch die maritime Industrie, Handel und Logistik, Life Sciences, Gesundheitswirtschaft, Windenergie, IT-Dienstleistungen und Telemarketing sind Wirtschaftsbereiche, in denen das Land spezielles Know-how und Expertise vorweisen kann und stetig nach Fach- und Führungskräften sucht. Eine reichhaltige Auswahl an Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten ist garantiert - in Vorpommern, Deutschlands Sonnendeck.

Die Hochschule Stralsund und die Universität Greifswald sind in Lehre und Forschung mit vielen Projekten zukunftsweisend und sorgen für die dringend benötigten Nachwuchskräfte in vielen Schlüsseltechnologien. Bei den Ausbildungsberufen ist Vorpommern ebenfalls gut aufgestellt.

Arbeitnehmer haben die Wahl zwischen international agierenden oder kleinen und mittelständischen Betrieben mit familiären Strukturen und flachen Hierarchien. Immer mehr Unternehmen sorgen für eine gute Work-Life-Balance, bieten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Gesundheitsprävention und flexible Arbeitszeitmodelle. Und nicht zuletzt gute Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Hinzu kommen Familienfreundlichkeit, kurze Wege durch ein durch und durch grünes Land am Meer, günstige Lebenshaltungskosten sowie das breite, maritim geprägte Freizeit- und Kulturangebot. Und wer es mal etwas quirliger mag, der ist in 2 Stunden in Deutschlands hipper Hauptstadt.

P.S. Laut meteomedia, Wetterstudio Hiddensee, ist Vorpommern mit durchschnittlich über 2.000 Sonnenstunden die Region Deutschlands mit der höchsten Sonnenscheindauer, rückblickend auf die letzten 10 Jahre. Also 2.000 Gründe mehr um sich in Vorpommern niederzulassen.

Bestens ausgebildet

Vorpommerns Fachkräfte sind bestens ausgebildet, denn hier hat man die Wahl zwischen einer Ausbildung in einem engagierten Fachbetrieb oder einem Studium an einer Hochschule oder Universität in unserer Region. Erste Anlaufpunkte für ein Studium in Vorpommern sind die Hochschule Stralsund und die Universität Greifswald.

Tradition und Innovation

Vorpommerns Arbeitgeber zeichnen sich durch ihre vielfältige Branchenstruktur aus. Hier können Arbeitnehmer wählen, ob sie für eines der international agierenden Unternehmen tätig werden wollen, oder sich einem der kleinen und mittelständischen Betriebe anschließen, denn Vorpommerns Wirtschaft verbindet Tradition und Innovation.

Ankommen und hier bleiben

In unserer Region sind Interessierte, Zuzügler, Rückkehrer sowie Fachkräfte aus dem In- und Ausland jederzeit willkommen. Die Willkommenskultur wird aktiv gelebt. Die drei Welcome Center unterstützen beim Ankommen und Anker werfen in Vorpommern. Die Einrichtungen für den Landkreis Vorpommern-Rügen und die Region Greifswald sowie das Stettiner Haff beraten kostenfrei zu Themen wie Arbeiten, Bildung, Wohnen sowie Freizeit und Gesundheit.

Anbord Fachkräftemagazin 2021

PDF herunterladen Online ansehen

Aktuelles

Vorpommern ist Teil einer bundesweiten Befragung

Mehr lesen

Errichtung von zwei neuen Testzentren an der deutsch-polnischen Grenze

Mehr lesen

Corona-Pandemie und Strukturdiskussion zur Wirtschaftsförderung beeinflussten die Arbeit der WFG Vorpommern


Welcher Beruf ist etwas für mich?


Die Bewerbungsphase für den landesweiten Preis der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern hat begonnen.

Alle Meldungen