Rügener als Unternehmer des Jahres geehrt

Mathias Schilling © Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern/ Georg Hundt

© Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern/ Georg Hundt

Zum 12. Mal in Folge wurde der Preis „Unternehmer des Jahres 2019 in Mecklenburg-Vorpommern“ verliehen. Durch den Preis werden erfolgreiche und kreative Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. In diesem Jahr konnte Mathias Schilling mit seinem Unternehmen der Insel Öhe UG den Sonderpreis „Erzeugung trifft Wertschöpfung“ für sich gewinnen.

Mathias Schilling ist mit seinem Familienbetrieb auf der Insel Öhe ansässig und konnte in den vergangenen Jahren erfolgreich mit seinem Landwirtschaftsbetrieb wachsen und seine Geschäftsfelder zudem erweitern. Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb auf der Insel eröffnete der Unternehmer Hofladen und Gasthof und weitete sein gastronomisches Angebot in den letzten Jahren kontinuierlich aus. Zudem gründete er in Zusammenarbeit mit den Rügener Kutterfischern einen Verein für regionalen und nachhaltigen Fang und Verkauf und die Marke „Hiddenseer Kutterfisch“ entstand. Inzwischen beschäftigt Schilling ca. 25 Mitarbeiter und überzeugte die Jury bei der Preisauszeichnung mit seiner regionalen Unternehmensentwicklung.

Dieser Mut zur Kreativität und die erfolgreichen Innovationen verdeutlichen erneut die Entwicklungsmöglichkeiten und Chancen der Region für ansässige Unternehmen und potentielle Investoren.

weitere Preisträger und weitere Informationen